Die Produkte in unserem Blog sind in unserem Atelier auf St.Pauli gefertigt, meistens Einzelstücke und selten im Online-Shop erhältlich.
Bei Fragen oder Interesse einfach eine Mail an :
kontakt@elternhaus.com


Mittwoch, 24. Februar 2010

feinkunst krüger




VORSICHT FARBE

Malerei und Skulpturen

Vom 06.03.2010 bis zum 27.03.2010 zeigt der Hamburger Künstler Dieter Glasmacher seine neuesten Arbeiten. Neben groß- und mittelformatigen Malereien werden auch Skulpturen gezeigt.

Der Titel der Ausstellung ist dabei Programm und durch Malereien auf der Außenscheibe und der geballten Hängung der Bilder ergeben sich auch installative Momente.

Glasmacher war bis vor wenigen Jahren Professor an der HAW in Hamburg und Lehrer von vielen Künstlern die schon bei Feinkunst Krüger ausstellten. Es ist uns eine Ehre nun denjenigen auszustellen der so viele, z.t. jetzt bekannte, Künstler beeinflusst hat.

Über die Jahre hat sich Glasmacher seine eigene künstlerische Position herausgearbeitet. In diese fließen sowohl die Errungenschaften der klassischen Moderne (besonders des Dadaismus), als auch alle möglichen Strömungen der zeitgenössischen Kunst, z. B. Art Brut , Pop Art aber auch des Comic, mit ein. Auch Spuren des Graffiti sind in seinen Arbeiten sichtbar, aber viel mehr noch Geheimspuren. Spuren die irgendjemand irgendwo in Form von Zeichen, Schrift und Figuren hinterlässt, und ein anderer sie wieder überstreicht und verschwinden lässt. Solche Spuren findet man auch auf Pissoirs und an Häuserecken.

An diesen Orten kommt immer wieder jemand und setzt etwas Neues hinzu und etwas anderes verschwindet dafür.

Das passiert auch in Glasmachers Bildern, denn trotz der vielen auftauchenden Figuren wird scheinbar nie eine „richtige“ Geschichte erzählt. Dazu bleibt zuviel im Dunklen, im Unklaren und erklärt sich zu wenig. Oft scheint ein Zusammenhang zwischen den Figuren zu entstehen oder ein Satzteil, ein Wort plausibel ins Bild zu passen, aber im nächsten Moment tauchen wieder andere Figuren oder Textzeilen auf die alles vorher sinn stiftende wieder in Frage stellen. Es ist wie in der Realität in der viele Dinge gleichzeitig passieren und einige davon Zusammenhänge aufzuweisen scheinen, ohne es aber zu tun.

Die Figuren in den Bildern sind oft nur als Kontur erkennbar und ein anderes mal vollflächig ausgeführt,

oft wird aber auch nur ein Torso gemalt oder die Körper weisen Verstümmelungen auf.

Viele Teile seiner Bildwelten bezieht Glasmacher dabei aus den Massenmedien in denen die unterschiedlichsten Inhalte auch nebeneinander zu sehen sind und hier so auch funktionieren.

Aber wo dort wo alles glatt geschliffen ist, sind Glasmachers Bilder roh und ungestüm.

Das seine Bilder dabei nicht unbedingt für jedermann geschaffen sind und nichts für zartbesaitete Gemüter sind scheint dabei logisch.

Zur Vernissage am Samstag, den 06. März 2010 ab 20.00 Uhr

mit Musik von DJ The Wilkens lade ich herzlich ein.

Feinkunst Krüger Ralf Krüger Ditmar-Koel-Str. 22 20459 Hamburg

Tel.: 040 / 31 79 21 58 Email: info@feinkunst-krueger.de www.feinkunst-krueger.de


Dienstag, 23. Februar 2010

wie oft wäscht eine hand die andere und beide bleiben schmutzig



die republik ist sauber, aber nicht rein.
die republik sollte sich waschen.
die republik meint, wir sollten uns waschen.
die republik will uns gewaschen.

ungewaschen sind wir zauberhaft.

Betr.: Heut´wird die Republik gewaschen.


Freitag, 12. Februar 2010

schiesser spiesser doppelripp


"eine kleine hommage an ein grosses label"
hier schon mal ne vorschau auf unsere kommende kollektion..




pop life



Pop Life
Warhol, Haring, Koons, Hirst, …

12. Februar bis 9. Mai 2010
Galerie der Gegenwart

Pop Life vereint spektakuläre Werke von einigen der bekanntesten Künstler der vergangenen Jahrzehnte, die ihre Kunst und ihre öffentliche Person mit verschiedenen Strategien kalkuliert für die Medien inszenieren und ihren materiellen Erfolg unverhohlen mit den Mitteln einer durch und durch kommerzialisierten Gesellschaft anstreben.

Der erste Teil der Ausstellung ist Andy Warhol gewidmet, der seit etwa 1968 begann, sich in seinen Werken selbst zu zitieren, der in Fernseh-Werbespots auftrat, eine eigene TV Talkshow hatte, das Promi-Magazin Interview herausgab, „Warhol“ zum Markenzeichen entwickelte und sich selbst mit den Reichen, den Sternchen und den Künstlern in New York zur Celebrity stilisierte.

Warhols Maxime, dass gute Geschäfte die beste Kunst seien, ist zum Credo für eine Vielzahl jüngerer Künstler geworden. Keith Harings Pop Shop, in dem er seine Graffiti und tags wie eine Modekollektion vermarktete, wird in der Ausstellung samt eines eigenen Outlets rekonstruiert. Jeff Koons ist mit der berüchtigten Serie Made in Heaven, die ihn mit seiner Braut La Cicciolina zeigt, vertreten. Mit den Young British Artists, Martin Kippenberger und Maurizio Cattelan ist auch die Position europäischer Künstler ausführlich vertreten. Die Ausstellung schließt mit Werken von Damien Hirst, die dieser auf seiner eigenen Auktion bei Sotheby’s Beautiful Inside My Head Forever zu Rekordpreisen versteigerte, und Takashi Murakami, der für seine künstlerischen Produkte den weltumspannenden Konzern KaikaiKiki Co. Ltd. gegründet hat.

Pop Life hat mit seinen starken visuellen Reizen die verführerische Atmosphäre eines Marktes. In der offenen Vermischung von Kunst und Kommerz sind jedoch, gerade im schonungslosen Umgang mit dem Thema, herausragende Werke entstanden, die zwischen Affirmation und Kritik changieren.

Der Besuch einiger Ausstellungsräume ist für Besucher unter 18 Jahren
nicht möglich.

Eine Ausstellung der Tate Modern London in Zusammenarbeit mit
der Hamburger Kunsthalle.


Montag, 8. Februar 2010

auf dem weg zu freud

die limitierten shirts aus der serie:
 "rorschach" oder "wer will was, wer will wen" 
sind allesamt einzelstücke.
 sollten sie abfärben, freuen sie sich über das ergebnis. die welt ist voller geheimnisse.



Donnerstag, 4. Februar 2010

superhorstjansen


schaut euch mal die wunderschöne reise- oder sporttasche von superhorstjansen an.
das hamburger label fertigt nicht nur einzelstücke wie hier die tasche, sondern macht auch grossartige streetwear..

 www.superhorstjansen.de

Dienstag, 2. Februar 2010

sportlich dreckig arbeitsam



unsere neuen trainingsanzüge sind da!!
leider nur im laden, und nicht im netz erhältlich..
..also reinschauen..

pity of london


London based artist and vandal extraordinaire Ronzo is pleased to announce the release of his latest sculpture work: 'Pity of London'
This limited edition series of street sculptures celebrates the recent announcement of the long awaited end to the UK recession. Like the Griffins of old, these sculptures have been cemented into the streets of London's financial district as markers, this time not as a geographical boundary, but a social one representing the end of the worst recession in a generation. Each sculpture consists of a little silver Credit Crunch Monster sitting on a 1,2 meter high plinth. These Monsters have feasted on the fabric of our society leaving lasting teeth marks in our once shiny Pound and filling their pot-bellies until they need a bit of a lie down.

es wird alles gut mutter


es lohnt sich da mal reinzuschauen!